Manchmal ist das Leben eine Reise wert

Reisende Vögel am Hamburger Himmel

-Egal ob gedanklich oder real live-

Ein Wochenende, an das ich Erwartungen hatte, mich riesig darauf gefreut habe und was bleibenden Eindruck für die Seele hinterlassen hat, führte mich sowohl im Vorfeld als auch im Nachspann zu dieser wundervollen Reise durch ein Teil meines Lebens.

Geschwister zusammen- Geschwister fangen sich auf

Ein Geschwistertreffen sollte die Reise wert sein. Da meine Geschwister zum Teil verstreut in Deutschland wohnen, wurde es nach einer nicht nur gefühlten Ewigkeit, mal wieder Zeit, dass man sich sieht und gemeinsame Zeit verbringt. Es waren 6 Jahre vergangen seid wir das letzte mal alle zusammen waren und das war dann noch die Beerdigung meiner Mutter. Zwischendurch habe ich meine Brüder mal besucht, aber auch dazwischen lag eine lange Zeit. Da meine Schwester bei mir quasi ums Eck wohnt, bin ich da mehr auf dem neuesten Stand. Natürlich habe ich auch zwischenzeitlich mit meinen Brüder telefoniert oder per WhattsApp Kontakt gehalten. Aber es ist ja doch was anderes, wenn man sich mal wieder sieht. Sie zu sehen gibt einem einen Einblick, wie es dem anderen wirklich geht. Sieht er/ sie gut aus oder eher gestresst; sieht man krank oder geschafft aus; sieht man glücklich und zufrieden aus;…. Was hat man sich nach so einer langen Zeit zu erzählen? Wie harmoniert man und hat sich in dem Bild, was man von seinen Geschwistern im Kopf hat, etwas geändert oder ist alles geblieben? Aber auch der Gedanke daran, einfach nur Zeit miteinander zu verbringen, war diese Reise einfach wert. Wir bewegen uns im Alter von 47- 61 Jahren. Da denkt man schon mal anders über über gewisse Dinge und vor allem über die Zeit nach. Witzigerweise kam genau dieses Thema auf. Ein Bruder wurde dieses Jahr 50 und er fragte uns, ob wir auch seid der 50 anders denken, über Dinge, die man noch tun möchte. Es ist schön zu wissen, wie meine Geschwister darüber denken und sowas bekommt man nur durch Gespräche heraus. Ich habe es oft vermisst, dass meine Mutter uns so wenig davon erzählt hat, wer oder was zu uns gehört. Warum und wieso sie in manchen Dingen gerade so gehandelt hat. Was sie gern hatte und was nicht. Was sie beschäftigte, was sie traurig und was fröhlich gemacht hat. Von ihr weiß man nicht viel. Aber wenn wir Geschwister uns treffen und alte Geschichten austauschen, über Begebenheiten und Anekdoten reden, dann bekommt man einen kleinen Einblick in die Vorgeschichte unseres Lebens. Ich habe Dinge erfahren, die ich vorher nicht wusste, die für mich vielleicht heute nicht mehr so relevant sind, aber sie gehören zu uns als Geschwister dazu. Es ist eine Reise in Erinnerungen und Vergangenes, aber auch in die Gegenwart. Wie denken wir heute darüber; wie geht es uns damit und wie integrieren wir es ins unser heutiges Leben. Wir alle haben Familie mit Kindern. Von noch ganz jung bis hin zu jungen Erwachsenen, die bald selbst eine Familie gründen könnten. Für mich war das Treffen mit meinen Geschwistern auch eine Botschaft an meine Kinder: Egal wie alt ihr seid und wo immer euch eure Reise hin verschlägt, bleibt in Kontakt und nehmt an dem Leben des Anderen teil. Ihr werdet irgendwann nur noch euch haben, wenn die Eltern die Ruhe des Erdenlebens erreicht haben.!

Dankbar, bewegt und erschlagen bin ich von dieser Wochenendreise heimgekehrt. Und ich würde diese Reise jederzeit wieder machen. Und ich werde am Ball bleiben, dass es eine regelmäßige Reise wird, denn wer weiß wo unsere Reise des Lebens noch hinführt. Auch euch wünsche ich solche wertvollen Reisen.

2 Kommentare zu „Manchmal ist das Leben eine Reise wert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s