Warum blogge ich?

Ganz lange habe ich das für und wider abgewogen, aber es gibt nun mal für nichts und niemanden eine Garantie.

Ursprünglich wollte ich mal ein Buch über mich und mein Leben schreiben. Begonnen habe ich und dabei blieb es auch dann. Dieses Buch sollte meinen Kindern bzw meiner Familie gewidmet werden. Der Hintergrundgedanke lag in meiner eigenen Kindheitsgeschichte. Dazu in einem anderem Blog mehr und ausführlicher. Mir war wichtig, das meine Kinder mich richtig kennen- warum, wieso, habe ich so oder anders gehandelt und wer bin ich tief in mir drin. Ja, das angefangene Buch liegt immer noch. Das ist ein Grund, warum ich mich hier versuche. Ein kurzer Text mit den Gedanken, die man gerade mit sich rumträgt, sind dann wohl hier eher verfasst. Außerdem bringt der Alltag viele Situationen und Gedanken mit sich über die man schreiben kann.

Einige Freunde haben mir schon oft gesagt: wenn du schreibst, dann bringst du es auf den Punkt. Man kann es gut lesen und man spürt die Emotionen. Nun gut, das ist ein weiterer Grund, der mich zum bloggen animiert und ihr lieben Leserinnen und Leser, könnt es mir hier kommentieren, wie es bei euch ankommt.

Ein weiterer und für mich mit der ausschlaggebendste Punkt, ist wohl mein zweites „berufliches Standbein“, das Coaching! Ich bin da noch ganz in den Anfängen und kann leider nicht so durchstarten wie ich es gerne möchte. Aber es hindert mich nicht darin, Menschen zu helfen einen guten Weg zu finden. Und diesen Weg findet man immer, jeder für sich und in seinem eigenen Tempo. Der Alltag und die immer wieder zahlreichen Herausforderungen, die das Leben uns stellt, bringen viele Menschen ans Limit. Jeder einzelne von uns hat in irgendeiner Form den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, hat den klaren Blick verloren, musste sich unzähligen Herausforderungen und Schicksalsschlägen stellen. Vielleicht fühlte man sich alleine oder das Verständnis aus dem eigenen Umfeld fehlte und machte es somit nicht einfacher, sich zurecht zu finden. Manchmal sind es auch die kleinen Entscheidungen, die man treffen muss und sich gedanklich die Nächte um die Ohren schlägt. Veränderungen im Leben brauchen oft Zeit und Menschen um einen herum, die sich empathisch mit auf den Weg machen. Das möchte ich für Dich sein, Dich begleiten auf einem Teilstück deines Weges, damit du nicht alleine bist.

Ich werde dir Begebenheiten erzählen und Denkanstöße geben. Bitte bombardiert mich mit ehrlichen Kommentaren und lasst mir eure Gedanken hier. Gerne dürft ihr mir auch eure Geschichte erzählen.

Ich freue mich auf und über jeden Einzelnen.

Gebt acht auf euch und denkt daran: ihr seid einmalig !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s